Klangwerkstatt

Instrumentalunterricht in den Pfarrhäusern Seyda,  Annaburg, in der Ev.-Grundschule Holzdorf oder zu Hause.

Mit der Klangwerkstatt bietet die Singschule wohnortnah Anfängerunterricht für Klavier, Blockflöte und Gitarre an. Ihr Kind soll nicht gleich ein Starmusiker werden, aber zu seiner allgemeinen Entwicklungsförderung mit Hilfe eines Instruments Freude am Musizieren finden. Mit einem ganzheitlichen Methodenansatz passen Dipl. Sozialpädagogin Petra Stelter und Kantorin Eva-Maria Glüer den Unterricht individuell an die Vorlieben und Möglichkeiten des Kindes in seinem Tempo an.
Im Vorschulalter nehmen Elemente der musikalischen Früherziehung für Rhythmus- und Hörschulung dabei größeren Raum ein. Gesungene Lieder werden über mehrere Wahrnehmungskanäle eingeführt, mit Hilfe eines vereinfachten Notensystems visuell verknüpft und auf das Instrument übertragen. In Klanggeschichten wird die Fantasie und auditive Vorstellungskraft am Instrument entwickelt. Mit Hilfe von „Tastenläufen“ wird die gesamte Klaviatur für die Wiedergabe von Kinderreimen genutzt.
Im Grundschulalter rückt das Spiel nach Noten in den Vordergrund. Die Befähigung zur freien Liedbegleitung ergänzt das Angebot.
In einer „Unterrichtsvereinbarung“ wird zwischen Eltern und Lehrkraft näheres zu Kosten, Unterrichtszeit und –ort geregelt.
In regelmäßigen „Musizierstunden“ können sich die Schüler mit ihrem Gelernten vor einem kleinen Publikum erproben, es wird außerdem gemeinsam gesungen und mit Orffinstrumenten dazu gespielt.